Kairos

Kairos! – dieses Wort charakterisiert mit einer gewissen Dramaturgie exakt den Moment, in dem der Coca-Cola-light-Mann beginnt, sein T-Shirt auszuziehen. Denn in genau diesem Augenblick ist der Kairos für die weiblichen Büroangestellten gekommen, sich für den Herforder-Pils-Mann zuhause in Stimmung zu bringen. In dieser philosophischen Betrachtung des Wortes beschreibt der Kairos also einen günstigen Zeitpunkt, einen entscheidenden Moment. Doch Kairos hat […]

Aber es wurde gewarnt …

Ein sicher wertvolles Warnschild, zumindest bei den entsprechenden Temperaturen. Es erinnert mich zwar eher an ein Piktogramm für einen Sessellift, doch wahrscheinlich spielt mir hier meine überbordende Phantasie nur wieder einen Streich. Allerdings möchte ich in diesem Fall den Standort des Schildes doch ein klein wenig kritisieren. Der Funkmast, den es ziert, ist sicher über […]

Inauguration vs. Amtseinführung

In unserer Republik tritt der Bundeskanzler/die Bundeskanzlerin das Amt schlicht an – bestenfalls erfolgt also eine Amtseinführung; das war es dann aber auch. Und so unspektakulär wie der Amtsantritt sind sie ja dann meistens auch, unsere KanzlerInnen. In Amerika ist ja bekanntlich alles mindestens eine Nummer größer und deshalb tritt der Präsident dort sein Amt […]

Prokrastination

In Vorurteilen werden Studenten, Arbeitslose, Beamte … Aussteiger häufig schlicht mit dem Attribut faul stigmatisiert. Doch diese Sicht der Dinge gerät nun (endlich) ins Wanken. Denn viele derart gebrandmarkte Menschen sind schlicht und einfach krank. Sie leiden unter einer neuen Krankheit: Prokrastination. Bevor Prokrastination zur Volkskrankheit erhoben wurde, versinnbildlicht durch das …nation am Wortende, um […]

pejorativ

Man(n) lernt ja nie aus. Und obwohl sich der Verfasser dieser Zeilen für recht klug nicht ganz doof hält, muss er doch hin und wieder den Duden bemühen, um ein Wort nachzuschlagen. Nur zur Sicherheit, natürlich! Diesmal war Jan Fleischhauer der Verursacher, der in seiner Spiegel Online Kolumne über Political Correctness philosophierte. Lesenswert. Trotz der […]

Enquetekommission

Wer hin und wieder einen leichten Hang verspürt, etwas despektierlich zu sein, könnte das !-Wort diesmal mit „Arbeitskreis“ übersetzen. Doch Enquetekommission bezeichnet nicht die Vereinigung den Zusammenschluss der Personen, sondern die Tätigkeit als solches. Durchgeführt wird eine (amtliche) Untersuchung oder Erhebung: Die Enquete. Ohne, dass dabei erhebendes zutage gefördert werden muss … Denn wenn man […]

Portmanteauwort

Sogar der allwissende Autor dieser Zeilen staunte nicht schlecht, als er über den Begriff *Portmanteau-Wort stolperte und so überhaupt keine Ahnung hatte, was damit wohl gemeint sein könnte? Selbst die auf dem PC installierte DUDEN-Bibliothek war ratlos; ein deutlicher Hinweis, sie einmal kostenpflichtig auf den neusten Stand zu bringen. Aber der online Duden wusste Rat […]

digital native

Heute geht es auf dem RA-St.-Blog zu wie in einem Schnellrestaurant: Es gibt zwei !-Worte statt eines. Und diese zwei Worte beschreiben Menschen, die für (fast) alles eine App besitzen: digital native. Der Vorteil ist, dass Worte nicht dick machen. Es zu viele digitale Eingeborene aber sind. Doch ob hier Ursache und Wirkung eng zusammen […]

prononcieren

In diesem kurzen Beitrag soll daran erinnert werden, dass unsere Sprache mehr französische Wurzeln hat als englische. Auch wenn viele Kaffee-to-go-Schilder Gegenteiliges verheißen mögen. Doch es gibt noch einige Zeitgenossen, die sich gerne in ein Café setzen und in einem altmodischen Notizbuch ihre Gedanken niederschreiben. Aber ich schweife schon wieder gerne ab … Wenn man […]

antichambrieren

Ein würdiger Kandiat für das erste Wort der Woche: antichambrieren. Wunderbar. Habe es in der F.A.Z. entdeckt – und mich schwer verliebt. Dafür ist primär dieser Auftritt von antichambrieren verantwortlich: „… Er (Obama) antichambrierte vor den Operetten-Zelebritäten des IOC …“ Wobei Operetten-Zelebritäten beinahe ebenso köstlich ist. Denn gemeint waren u. a. Prinz Albert von Monaco […]